Über mich

Erfahrungen

Erfahrung mit unterschiedlichen Patientengruppen in mehreren Krankenhäusern wie der Hartmut-Spittler-Entwöhnungsklinik in Steglitz, der Tagesklinik St. Bernhard der Alexianer in Weißensee und der Psychiatrischen Institutsambulanz der Alexianer im Prenzlauer Berg.

Behandlungen von folgenden Krankheitsbildern: Depressionen, Ängste, Psychosen, Borderline, Alkoholabhängigkeit, Persönlichkeitsstörungen, bipolare und psychosomatische Erkrankungen und Konversionsstörungen, sowie in der Behandlung von Menschen im Senium und in der sozialen Arbeit mit Frauen – insbesondere Alleinerziehenden.

Susanne Schade

Qualifikationen

  • Approbation als Psychologische Psychotherapeutin in der Fachkunde Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie
  • Betreuerin und Gutachterin für Bachelor- und Masterarbeiten in der Interkulturellen und Klinischen Psychologie an der Europäischen Fernhochschule Hamburg 
  • Früherer Lehrauftrag für die Module: Interkulturelle Psychologie, Klinische Psychologie, Sozialpsychologie, Angewandte Sozialpsychologie, Führungspsychologie, Allgemeine Psychologie und Persönlichkeitspsychologie an der Europäischen Fernhochschule Hamburg 
  • Studium der Psychologie an der Technischen Universität Dresden mit den Schwerpunkten Klinische Psychologie und Arbeits- und Organisationspsychologie (Dipl.-Psych.)
  • Studium der Modern Languages und Linguistics an der University of Sheffield
  • Freies Studium der Fächer: Discursive Psychology, Lacanian Psychoanalysis, Community Psychology, Women Studies, Philosophy an der Manchester Metropolitan University
  • Stipendiatin einer deutschen Studienstiftung
  • Stipendiatin der University of Sheffield

Mitgliedschaften

  • Neue Gesellschaft für Psychologie
  • Reviewer für die Zeitschrift "History of Psychology" der APA
  • Psychotherapeutenkammer Berlin